Aufmerksamkeit

In der Schule und im Alltag lernen Kinder täglich Neues. Oft werden sie aufgefordert, sich zu konzentrieren. Doch was heißt dies überhaupt und wie übt man, sich zu konzentrieren?

Ein Kind hat Konzentrationsschwierigkeiten, wenn es ihm schwer fällt, seine Aufmerksamkeit der Situation entsprechend zu steuern, also

  • sich einer Sache gezielt zuzuwenden,
  • dabei zu bleiben,
  • unwichtiges auszublenden und
  • die Aufgabe in angemessener Zeit zu beenden.

 

Aufmerksamkeitstraining nach Lauth & Schlottke (7-14 Jahre)

Besonders profitieren Kinder die:

  • sich leicht ablenken lassen,
  • wenig Ausdauer und Motivation haben,
  • noch nicht selbständig arbeiten können,
  • sich wenig zutrauen,
  • sehr viel Zuwendung brauchen
  • Defizite in einem oder mehreren Bereichen haben (Wahrnehmung, Sprache, Konzentration, Motorik, Motivation,…),
  • schlecht mit Misserfolg umgehen können,
  • schulmüde sind
  • mit diagnostizierter Aufmerksamkeitsstörung (ADHS/ADS).

Was lernt mein Kind beim Aufmerksamkeitstraining?

Das Training setzt an der Aufmerksamkeitssteuerung der Kinder an. Ihr Kind lernt spielerisch sich in der Schule und bei den Hausaufgaben zu konzentrieren und sich allgemein besser zu kontrollieren. Unser Ziel ist es, Ihrem Kind wieder Spaß am Lernen zu vermitteln und neue Motivation für den Schulalltag zu wecken.

Inhalte des Trainings:

  • Genaues Hinschauen
  • Genaues Zuhören
  • Genaues Überprüfen
  • Reaktionsverzögerung (im Gegensatz zum impulsiven Lösungsverhalten)
  • Einhalten von Regeln und Strukturen
  • Gezieltes und planvolles Vorgehen bei Aufgaben
  • das eigene Verhalten durch Selbstinstruktionen regulieren
  • Selbstanweisungen und Strategien gebrauchen, um mit Ablenkungen, Fehlern und Frustration besser umgehen zu können
  • Aufgaben selbständig organisieren

Das Training findet im Einzelsetting oder in der Kleinstgruppe statt, damit Ihr Kind gezielt gefördert wird und seine individuellen Bedürfnisse erfüllt werden können. Die Trainingseinheiten dauern 50 Minuten und sollten – wenn möglich – einmal wöchentlich stattfinden.
Beim Aufmerksamkeitstraining haben sich 10-15 Einheiten bewährt, wenn auch zu Hause 10-15 Minuten pro Tag geübt wird. Zusätzlich stehen wir Ihnen gerne mit Tipps für Zuhause sowie auch mit Anregungen für aufmerksamkeitsfördernde Spiele zur Verfügung.​

Vereinbaren Sie einen Termin. 

Kommen Sie zu einem kostenlosen Gespräch zu uns.

Wir beraten Sie gerne!

Die LERNkatze – Praxis für individuelles Lerntraining
2333 Leopoldsdorf bei Wien, Lehmgasse 3/2/9

Elisabeth Hammerer
Diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin (EÖDL)

+43 664 390 25 24
Elisabeth.Hammerer@lernkatze.at